Weingut in der Stadt Das Weingut befin­det sich inmitten des traditionsreichen Frei­burger Stadtteils Wiehre und ist zu Fuß und mit öffent­lichen Verkehrsmitteln ideal zu erreichen. In einem Seitentrakt des historischen Straßenbahndepots gelegen, bietet es ein stimmungs­volles Ambiente für Weinproben und kulturelle Veranstaltungen. Betriebsphilosophie Das Freiburger Weingut Andreas Dilger wurde 2001 mit dem Ziel gegründet, Weinbau auch innerstädtisch ­erlebbar zu machen und einen generationsübergreifenden, atmosphärischen Ort des kulturellen Austauschs zu schaffen. Leitlinien des Weinguts sind der ökologische Anbau widerstandsfähiger Rebsorten und die ­regionale Vermarktung, um einen ­zukunftsfähigen Weinbau im Einklang mit der Natur zu ­gewährleisten. Lebendige Böden und vitale, robuste Reben sind neben der intensiven Handarbeit zur Optimierung der Traubenqualität im Weinberg und dem schonenden Ausbau die Basis für aromareiche und ­charaktervolle Weine. Es sind Weine, in denen sich das Terroir unverkennbar widerspiegelt.

Ort
Adresse

Urachstraße 3
79102 Freiburg im Breisgau
Deutschland

Kommendes

Gewalt. Macht. Widerstand. Buchvorstellung und Streitgespräch mit Andreas Blechschmidt

Zu den militanten Aktionen während des G20 in Hamburg
Diskussion, Informationsveranstaltung, Inhaltliche Veranstaltung, Vortrag
Dez.
10

Völkische Landnahme

Buchvorstellung: Alte Sippen, junge Siedler, rechte Ökos
Febr.
18
2020

Vergangenes

Die Politiker

Lesung und Gespräch mit Wolfram Lotz und Monika Stein
Diskussion, Lesung
Dez.
05

Literarische Bergungen der zweiten Generation.

Ein Autorinnengespräch mit Verónica Köhler Vargas und Dory Sontheimer.
Diskussion, Lesung
Okt.
20

CO2-Land - Event und Workshop

-
Diskussion, Workshop
Sep
25

Ausstellung: ARBEIT IST ARBEIT IST ARBEIT IST… GESAMMELT, BEWAHRT UND NEU BETRACHTET

Mi & Do (16 – 19 Uhr), Fr (16– 21 Uhr), Sa & So (12– 17 Uhr)
Inhaltliche Veranstaltung
März
16

Ausstellung: ARBEIT IST ARBEIT IST ARBEIT IST… GESAMMELT, BEWAHRT UND NEU BETRACHTET

Mi & Do (16 – 19 Uhr), Fr (16– 21 Uhr), Sa & So (12– 17 Uhr)
Inhaltliche Veranstaltung
März
15

Diskussionsveranstaltung "Alte Arbeit – neue Arbeit – Deine Arbeit?

Ein Gesprächsabend zu Arbeit, Wertschätzung und Selbstverwirklichung
Inhaltliche Veranstaltung, Diskussion
März
14