Ziel des Vereins ist es, Mädchen und jungen Frauen jeglicher Nationalität, Religion, sozialer Herkunft, Lebensform und Befähigung in ihrer Selbstbestimmung zu fördern und sie dabei zu unterstützen, ihren Platz und Teilhabe in der Gesellschaft zu finden. In unseren Projekten geben wir Mädchen und jungen Frauen Raum, in dem sie ihre Interessen, Fähigkeiten und Stärken noch besser kennen lernen und ausprobieren können. Unser Ziel ist es, Mädchen und junge Frauen in ihrer Selbstbestimmung zu fördern und sie dabei zu unterstützen, ihren Platz und Teilhabe in der Gesellschaft zu finden. Unsere Arbeit orientieren wir an den Grundsätzen feministischer Mädchenarbeit: Parteilichkeit, Ressourcenorientierung und mädcheneigene Räume. Diese Arbeitsprinzipien sind Grundlagen unserer mädchenstärkenden Präventions-, Bildungs- und Freizeitangeboten, sowie unserer Lobbyarbeit für Mädcheninteressen. Mädchenarbeit heute Wie müssen Angebote der Mädchenarbeit beschaffen sein, damit sich Mädchen heute davon angesprochen und in ihrer Lebenssituation mit ihren Themen erkannt fühlen? Nach Aktuelle Jugendstudien bestehen nach wie vor klassische geschlechtsspezifische Unterschiede in der Werteorientierung von Mädchen und Jungen, die als Folge geschlechtsspezifischer Sozialisation beschrieben werden. (Vgl. Shell Jugendstudie, 2006). Parallel dazu hat sich jedoch das öffentliche Bild des "Mädchens von heute" und der daraus abgeleitet normative Druck auf die Mädchengeneration deutlich verändert und steht im Widerspruch dazu. Damit gibt es ein Nebeneinander von widersprüchlichen, verwirrenden Rollenanforderungen des hippen Mädchen einerseits und andererseits wirken alte Rollenbilder weiter, je nach sozialen, kulturellen, sprachlichen und religiösen Hinergründen. Einerseits suggeriert der öffentliche Mainstream, Mädchen seien heute gleichberechtigt und ihnen stünden alle Möglichkeiten offen - andererseits gab es noch nie eine so große Kluft zwischen gesellschaftlichen Versprechungen und realen Möglichkeiten, die sich je nach Schicht, Bildungsstand, Kultur, Religion, persönlichen Ressourcen der Mädchen sehr unterschiedlich auswirken. Auf diesem paradoxen Hintergrund findet "Mädchenarbeit" heute statt, und muss entsprechende differenzierte Angebote bieten, damit sich die heterogenste aller Mädchengenerationen angesprochen fühlt!

Ort
Adresse

Basler Straße 8
79100 Freiburg im Breisgau
Deutschland

Vergangenes

Wen-Do-Grundkurs für Frauen_

Selbstverteidigung und Selbstbehauptungim Rahmen der Kampagne 16 Tage - Stopp Gewalt gegen Frauen
Support & DIY
Dez.
05
2015

Wen-Do-Grundkurs für Frauen_

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung im Rahmen der Kampagne 16 Tage - Stopp Gewalt gegen Frauen
Support & DIY
Dez.
04
2015