susi

vaubanallee 2-8
79100 Freiburg
Deutschland

Kulla will die Diskussion um „Verschwörungstheorien“ vom Kopf auf die Füße stellen und beginnt dazu mit den Grundlagen: Welche Rolle spielt die Annahme oder Unterstellung von übermächtigen Verschwörungen für ideologische Erzählungen? Kommt Ideologie wirklich von unten und von den Rändern der Gesellschaft? Was ist Ideologie überhaupt? Warum glauben Menschen Dinge, die nicht stimmen? Was haben sie davon, was versprechen sie sich davon? Wie ließe sich von der falschen Idee wegkommen, die Probleme kämen aus den Ideen? Und was hieße das für Aufklärung und politische Praxis, die nicht in der (mehr oder weniger bewussten oder eingestandenen) Hoffnung auf Posten, Titel und Auskommen versucht, die Ideologie der bürgerlich-kapitalistischen Gesellschaft, in der wir nun mal alle leben, aus der Schusslinie zu nehmen?

Daniel Kulla kommt aus der DDR, schreibt, übersetzt & spricht zu Rausch & Lust, Geschichte & Verschwörung, Ideologie & Klassenkampf, singt & tanzt bei Clastah, Egotronic & Björn Peng, bloggt auf classless.org

Der Vortrag wird draußen auf einer SUSI-Wiese stattfinden. Der genaue Ort wird noch bekanntgegeben. Für ein Dach bei Regen wird gesorgt!

Im Anschluss: Getränke und Diskussion.

Eine Veranstaltung der SUSI-AG »Sag I – Sicherheitsschulungen zur Abwehr gefährlicher Ideologien«

Disclaimer: Die Veranstalter*innen behalten sich vor, Personen, die nachweislich in der Vergangenheit durch rechte, antisemitische, rassistische, homofeindliche und anderweitig menschenfeindliche Äußerungen aufgefallen sind und/oder solche während der Veranstaltung äußern, von der Teilnahme auszuschließen.

Abschlussveranstaltung der 1. Welle: Open Air-Vortrag mit Daniel Kulla
Type of Event