Feministisches Zentrum

Grethergelände 20
79098 Freiburg im Breisgau
Deutschland

offen für flti

im Rahmen von „Sofa statt Tatort“ wird The Death and Life of Marsha P. Johnson, ein Dokumentarfilm über die Ermordung der afroamerikanischen Trans*-Aktivistin im fz* gezeigt,  veranstaltet von fz* und TransAll

Marsha nannte sich selbst eine „Street Queen“, kämpfte in den Straßen von New York für die Rechte der LSBTIQ-Gemeinschaft und gründete zusammen mit Sylvia Rivera die Street Transvestites Action Revolutionaries (STAR). Ihren Tod 1992 stufte die Polizei als Selbstmord ein, doch Freunde von Marsha, deren Leiche im Hudson River aufgefunden wurde, sind der Überzeugung, dass sie ermordet wurde. Jahre später befasst sich Aktivistin Victoria Cruz mit dem Tod der Ikone und versucht, Licht ins Dunkel zu bringen.

Dokumentarfilm über die Ermordung der afroamerikanischen Trans*-Aktivistin