-
Grether-Gelände

Adlerstraße
79098 Freiburg im Breisgau
Deutschland

Der menschengemachte Klimawandel wurde vor über 100 Jahren vorhergesagt, seit über 50 Jahren ist er durch Messungen bestätigt und seit dem wird vor seinen katastrophalen Folgen gewarnt.

Seit über 25 Jahren finden UN-Klimakonferenzen statt, die zu den größten diplomatischen Treffen der Weltgeschichte gehören.

Warum steigt der weltweite Ausstoß von Treibhausgasen trotzdem die ganze Zeit – sogar exponentiell? Warum macht die Politik nichts dagegen? Warum wird Angela Merkel abwechselnd Klima- und Autokanzlerin genannt? Welchen Einfluss hat Lobbyismus auf Politiker*Innen? Wer ist eigentlich die Menschheit? Sind wir alle, ‚der Mensch’, oder ist ‚unsere imperiale Lebensweise‘ in den Industrieländern schuld?

Wir wollen uns auf der Veranstaltung anschauen, wer die bestimmenden Subjekte beim Ausstoß von Klimagasen sind und nach welchen Kriterien eigentlich entschieden wird, wie Produktion, Verkehr und Energiegewinnung aussehen.

Informationen zu Anmeldung und Ort

Mit dem Tagesseminar wollen wir die Möglichkeit bieten, die auf dem Vortrag vorgestellten Inhalte mit mehr Zeit und Tiefgang zu diskutieren. Eine Teilnahme ist jedoch auch möglich, wenn man den Vortrag nicht besucht hat.

Die Teilnehmer*innen-Anzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Bitte meldet euch daher, möglichst schnell auf der Veranstaltungsseite (https://klima-seminar.ml) an.

Das Seminar wird auf dem Grether-Gelände in der Nähe des HBF stattfinden.

Getränke gibt es vor Ort. Es wird von 13:00 bis 14:00 Uhr eine Mittagspause geben, in welcher ihr euch in laufnähe etwas zu essen holen könnt.

Das Seminar ist kostenlos, über Spenden freuen wir uns!

 

Tagesseminar - Wir wollen uns gemeinsam anschauen, wer die bestimmenden Subjekte beim Ausstoß von Klimagasen sind und nach welchen Kriterien eigentlich entschieden wird, wie Produktion, Verkehr und Energiegewinnung aussehen.
banner-klima-seminar
Organization