-
Historisches Kaufhaus

24
https://tacker.fr/node/add/event
79098 Freiburg im Breisgau
Deutschland

Die Denkfabrik Chancengleichheit ist eine Veranstaltungsreihe der Stelle zur Gleichberechtigung der Frau, um die Umsetzung der EU-Charta zur Gleichstellung von Frauen und Männern auf kommunaler Ebene weiter voran zu bringen. Der diesjährige Themenschwerpunkt dieser Dialogveranstaltung ist: „Politische Teilhabe von Frauen“ Ziel ist es, Ideen und Maßnahmen zu entwickeln, wie mehr Frauen an politischer Arbeit beteiligt werden bzw. sich beteiligen können.

Auch 2018, 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts, sind Frauen bislang in keinem Parlament Deutschlands gleichberechtigt vertreten. Im Deutschen Bundestag ist der Frauenanteil bei der letzten Bundestagswahl wieder um 6 % gesunken, auf lediglich 30,9 %, im baden-württembergischen Landtag liegt er bei nur einem Viertel. Nur 8 % der Rathäuser in Deutschland werden von einer Frau geführt. Trotz einer Kanzlerin an der Spitze werden politische Entscheidungen
noch immer vor allem von Männern getroffen.

Die Denkfabrik will Expert_innen und Interessierte aus den jeweiligen Fachbereichen zusammenbringen und aus Ideen Maßnahmen entwickeln und umsetzen. Ziel ist, den Frauenanteil an politischen Entscheidungen zu erhöhen. Die Veranstaltung besteht aus zwei Teilen, die auch einzeln besucht werden können.

• Im Ideenlabor am Nachmittag von 16 – 18 Uhr werden
unter Mitwirkung Freiburger Stadträtinnen Ideen und         
Vorschläge gesammelt, wie der Anteil von Frauen an poli-
tischen Aufgaben und Ämtern weiter erhöht werden kann.

• Der zweite Teil beginnt um 19 Uhr mit einem Vortrag von
Dr. Antje Schrupp, Journalistin, Philosophin und Autorin aus
Frankfurt. Die Podiumsdiskussion schließt daran an.


Information und Anmeldung
Politische Teilhabe von Frauen
Stelle zur Gleichberechtigung der Frau
frauenbeauftragte@stadt.freiburg.de
0761/201-1700

Wir bitten um frühzeitige Anmeldung zum Ideenlabor, da die Zahl der Teilnehmenden begrenzt
ist. Anmeldungen per E-Mail oder telefonisch bis zum 02.10.2018.
Zu Vortrag und Podiumsdiskussion ist keine Anmeldung nötig.

Extras: Bei Bedarf kann eine Gebärdendolmetscherin engagiert werden. Wir bitten um Mitteilung bis 01.Oktober 2018.

„Politische Teilhabe von Frauen“ - Ziel ist es, Ideen und Maßnahmen zu entwickeln, wie mehr Frauen an politischer Arbeit beteiligt werden bzw. sich beteiligen können.
Themen