Das Kurdistan Solidaritätskomitee Freiburg ist ein Zusammenschluss verschiedener antirassistischer, feministischer und solidarischer Gruppen, Vereine und Einzelpersonen, mit dem Ziel das emanzipative Gesellschaftsprojekt von Rojava und den demokratischen Freiheitskampf, wie er z.Bsp in Rojava gelebt wird, bekannter zu machen, zu unterstützen und uns davon inspirieren zu lassen. Wir informieren mit Veranstaltungen und Infotischen über Rojava, organisieren Demos und Kundgebungen um auch auf den Straßen sichtbar zu werden. Wir wollen die Verflechtungen deutscher Politik und der Situation in den kurdischen Gebieten sichtbarer machen. Kern unserer Arbeit ist ein multiethnischer, multiweltanschaulicher, transreligiöser und antipatriarchaler Ansatz.

Das Solidaritätskomitee ist ein überparteiliches, demokratisches und finanziell unabhängiges Bündnis. Auf antifaschistischer Grundlage können sich alle beteiligen, die sich für das Projekt einsetzen wollen.

Einzelpersonen, aber auch Gruppen, Vereine und Parteien sind willkommen.

Vergangenes

Demo gegen den Krieg in Rojava

Kein Fussbreit den türkischen Faschisten.
Demonstration
Okt.
16

Kundgebungen für faire Berichterstattung über Rojava

Kundgebung
Badischen Zeitung in die Kaiser-Josef-Straße 229 (am Martinstor)
Okt.
15

Spontandemonstration gegen den türkischen Angriff auf Rojava

Die Türkei hat heute Mittag begonnen, Rojava anzugreifen
Demonstration, Inhaltliche Veranstaltung
★ Featured ★
Okt.
09

Kundgebung zum Gedenken

...an die Ermordeten beim Giftgasangriff auf Halabdscha 1988
Kundgebung
März
16

Kurdische VOKÜ

Essen, VoKü, Küfa
März
01

Kurdische Vokü

Perspektive: Frieden in Rojava
Essen, VoKü, Küfa
Febr.
01