Das Freiburger Friedensforum (FFF), gegründet 1995, ist ein Zusammenschluß von Friedens- und Menschenrechtsgruppen, Dritte-Welt- und Asylgruppen, friedenspolitisch orientierten kirchlichen Gruppen und Einzelpersonen. Es ist offen für alle an Friedenspolitik Interessierten.

Das FFF versteht sich als überparteilich und parteiunabhängig.  Die Unabhängigkeit gilt als besonders zu wahren in Zeiten von Wahlkampfauseinandersetzungen in Vorbereitung von Europa-, Bundestags-, Landtags- und Kommunalwahlen.  Deshalb sollen FunktionsträgerInnen und WahlkampfkandidatInnen von Parteien, die zu entsprechenden Wahlen antreten, bei öffentlichen Veranstaltungen des Freiburger Friedensforums in Wahlkampfzeiten nicht als RednerInnen auftreten.

E-Mail
fff@fffr.de

Vergangenes

Rüstungsexport ist oft Beihilfe zu Menschenrechtsverletzungen und zu Mord

Vortrag und Diskussion mit Jürgen Grässlin und Stephan Möhrle
-
Vortrag, Diskussion
Hörsaal 1221
Nov.
28
2017

Jubiläumsfeier

125 Jahre Deutsche Friedensgesellschaft
-
Nov.
25
2017

Globale Eskalation oder Rückkehr zur Vernunft – Ein systemischer Blick

Vortrag und Diskussion mit Clemens Ronnefeldt, Internationaler Versöhnungsbund, deutscher Zweig
-
Vortrag, Diskussion
Hörsaal 3043
Nov.
24
2017

Adinda Flemmich – Eine mutige Frau ihrer Zeit

Ulrike Schubert vom Aktionskreis Kunst Vauban e.V. – eine Zeit-geschichte und Biografie in Bildern
-
Vortrag
Hörsaal 1016
Nov.
22
2017

freiburger friedenswochen

-
Nov.
22
2017