-
Jeden Mittwoch und Mittwoch um 13:00 Uhr
  • -
  • -
Jeden Donnerstag und Donnerstag um 13:00 Uhr
  • -
  • -
Jeden Freitag und Freitag um 15:00 Uhr
  • -
  • -
Jeden Samstag und Samstag um 10:00 Uhr
  • -
  • -
Jeden Sonntag und Sonntag um 10:00 Uhr
  • -
  • -

Im Herbst 1972 gründeten einige Studentinnen der Pädagogischen Hochschule die erste Frauengruppe in Freiburg. Diese kleine, in ihren Anfängen noch namenlose Gruppe organisierte sich eigenständig und orientierte sich am Vorbild der US-amerikanischen Frauenbewegungen. Wenig später entstand im Umfeld des Soziologischen Seminars auch an der Universität Freiburg eine weitere feministische Gruppe. Diesen feministischen Auf- und Umbruch in der Region möchten wir in den Blick nehmen, aber auch zeigen, was sich in den letzten 50 Jahren verändert hat und welche Initiativen heutzutage in Freiburg feministische Politik machen.
Wir freuen uns, euch vom 10. September bis 15. Oktober 2022 in der Ausstellung zu begrüßen und gemeinsam mit euch auf ein halbes Jahrhundert Neue feministische Bewegungen in Freiburg zurückzublicken

Wer sind wir?

Wir sind eine Gruppe von 10 Menschen von den Zwanzigern bis zu den Siebzigern mit unterschiedlichem Hintergrund: Wir sind Handwerker*innen, Student*innen, Doktorand*innen, Rentner*innen, Archivar*innen und vor allem sind wir Feminist*innen. Uns verbindet das Interesse an der feministischen Geschichte und deshalb nahmen wir das Jubiläum der Freiburger Frauen*bewegungen zum Anlass, euch diese Geschichte zugänglich zu machen.

Wir möchten und können keine vollständige, geradlinige Erzählung der feministischen Bewegungen wiedergeben, weil es eine solche nicht gibt. Stattdessen pickten wir uns einzelne Geschichten heraus, die uns besonders interessierten, und stellen diese auf Themeninseln vor. Dabei entdeckten wir Altes neu, versuchten zu verstehen, diskutierten, trugen unsere Meinungen zusammen und möchten euch diese verschiedenen Einblicke in die facettenreiche Geschichte der Neuen feministischen Bewegungen in Freiburg zeigen.

Was gilt es zu beachten?

Wir möchten darauf hinweisen, dass einige Themeninseln sensible Inhalte thematisieren.
Dazu gehören Beiträge, die Diskriminierung und körperliche, seelische oder sexualisierte Gewalt enthalten.

Wie ist die Ausstellung zugänglich?

Einzelne Geschichten der Neuen feministischen Bewegungen in Freiburg liegen für euch an den Themeninseln zum Mitnehmen bereit. Um die Ausstellungsinhalte leicht zugänglich zu machen, finden sich an jeder Themeninsel einführende Texte in leichter Sprache.
Auch Abschriebe von Audiodateien sind vorhanden, falls ihr diese lieber lesen wollt. Wenn ihr dazu Fragen habt, dann sprecht uns gerne an.

Räume und Gestaltung der Ausstellung sind mit dem Rollstuhl zugänglich, eine rollstuhlgerechte Toilette befindet sich nebenan.

Mi-Do 13:00 - 18:00 Uhr, Fr 15:00 - 20:00 Uhr, Sa-So 10:00 - 20:00 Uhr

 

50 Jahre Neue Feministische Bewegungen in Freiburg
Themen
Type of Event