Theatersaal Uni Freiburg / Literaturhaus

Betoldstraße 17
79098 Freiburg im Breisgau
Deutschland

SWEET, SWEET MOON

 

33. Literaturgespräch: Konzert (Indie-Pop)

Sweet, Sweet Moon – das ist eigentlich ausschließlich Matthias Frey, geboren 1988 und aufgewachsen nahe Hollabrunn. Auf der Bühne schafft er mit Violine, Synthesizer und Loop-Pedal orchestrale Klangwelten, die Lukas Pöchhacker am Cello virtuos komplettiert. Auch Banjo und Ukulele kommen zum Einsatz, wenn die beiden Musiker charmanten, folk-inspirierten Indie-Pop aus Österreich servieren.
Vom Debütalbum „Pompidou“, geprägt von der LoFi-Ästhetik melancholischen Gesangs mit Akustikgitarre, bis zu jüngeren Aufnahmen wie dem Minialbum „Candy Floss“. „I See Things That You Don’t See And That Is Blue, Blue, Black And Dylan“ entfaltet zwischen trillerndem Barock und zeitgenössischem Folk einen unwiderstehlichen Pop-Appeal – und löste einen YouTube-Hype aus, der Sweet, Sweet Moon bis nach Südamerika trug.

Das 33. Freiburger Literaturgespräch bringt Europa nach Freiburg: Vom 7. bis 10. November lesen und diskutieren Schriftsteller*innen im Rathaus, im Museum für Neue Kunst, im Stadttheater und vor allem im Literaturhaus. Sweet, Sweet Moon tourt derzeit mit der Autorin Barbara Zeman (08.11., 18 Uhr, Museum für Neue Kunst).

Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstr. 17

 

Eintritt: 5 Euro
www.literaturhaus-freiburg.de

FB: https://www.facebook.com/events/492746211316633/

Web: http://www.literaturhaus-freiburg.de/?e=sweet-sweet-moon-kleine-nachtmusik-indie-pop

Indie-Pop aus Österreich
Type of Event