KTS - Kulturtreff in Selbsverwaltung

Basler Straße 103
79100 Freiburg im Breisgau
Deutschland

Letzten Herbst entstand die Idee ein Lesekreis zu starten, um den Theoretischen unterbau für alltägliche Politik und Autonomie zu stärken. Nach einer längeren Testphase im Rahmen des Infoladens wollen wir nun alle Einladen die Lust dazu haben mit uns Texte zu Lesen!

 

Der LKA funktioniert folgendermassen: Text und Diskussionstermin werden im vorraus im Koraktor angekündigt, wir wollen uns einmal im Monat am Montag im Infoladen Treffen. Bei interesse lest ihr den Text im vorraus, kommt vorbei und dann diskutieren wir über den Text.

 

Am 15. Oktober geht es um "Umrisse der Weltcommune" von Kosmoprolet (ausgedruckt ca. 28 Seiten). Den Text bekommt ihr hier: https://kosmoprolet.org/de/umrisse-der-weltcommune

 

Diesen Herbst geht es inhaltlich um die Mittel praktischer Politik vor dem Hintergrund anarchistischer Theorie. Also um Form und Ziel direkter Aktion, natürlich wird es dabei auch um das Thema Gewalt gehen. Damit es aber nicht nur darum geht was ältere Texte wissen, lesen wir zwischen drinn immer aktuelle Texte zu momentan stattfinden Diskussionen in der radikalen Linken. So auch dieses mal mit den Umrissen der Weltcommune, ein Text der eher der Ausarbeitung einer Utopie dienen soll.

 

Eine kleine Vorrausschau der geplanten Texte:

 

Umrisse der Weltcommune (Kosmoprolet)

Die direkte Aktion (Émile Pouget)

??? (Noch zu entscheiden)

Anarchismus und Gewalt (Errico Malatesta)

 

P.S: Alle Texte die wir lesen sind frei Verfügbar, wir versuchen trotzdem ein paar Exemplare zum mitnehmen im Infoladen bereit zu halten.

 

Der Lesekreis zur Kritischen Aneignung (LKA) trifft sich. Diesen Herbst beschäftigen wir uns theoretisch mit der Praxis. Aktionsformen, Strategien und Mittel anarchistischer Politik. Dieses mal: Umrisse der Weltcommune von Kosmoprolet