-
Altstadt

Auf der ganzen Welt werden am 20.3. zum Weltgeschichtentag Geschichten erzählt. In Freiburg gibt es bereits zum dritten Mal, organisiert von Ars Narrandi e.V., Ideenhochdrei e.V. mit Kathinka Marcks, vom Kulturamt und der INTA-Stiftung gefördert, ein ganzes Erzählkunstfestival. Das diesjährige Thema: „Wise Fools – Weise Narren“. Till Eulenspiegel, Hodja Nasreddin, Anansi,... in jeder Kultur gibt es die weisen Narren, die einen immer wieder vor die Frage stellen: „Ist es nun schlau oder verrückt?“ Jeder neue Gedanke, jede Innovation kann in beide Richtungen laufen. Meist ist es eine Gradwanderung. Diese Geschichten provozieren, regen zum Nachdenken an und unterhalten. Traditionelles, aber auch aktuelle Narrengeschichten sollen Begegnung schaffen, durch Lachen, durch betretenes Schweigen, durch unfassbares Staunen.

Am Freitag den 16.3 beginnt das Festival um 19.30 Uhr im Kleiderladen Blickfang, Nikola Hübsch erzählt Geschichten über das Altern und die Schönheit. Am Samstag, den 17.3. wird von 11-17.30 Uhr in der Altstadt erzählt, in den Läden und auf der Straße, Mehrsprachig (immer auf Deutsch und Arabisch, Französisch oder Tigrinja, uvm…), mit Gebärden und ohne Worte. Professionelle Erzähler, Theater R.A.B. (Maskentheater), Indischer Tanz, Figurentheater und Flüchtlinge erzählen und laden ein in ihre Welten. Von Museum für Neue Kunst zur Stadtbücherei, Fundevogel, Blickfang, Si Fang Guan, Taimani, Mulan, Lignum, Weltladen, Tago Mago, Museum für Stadtgeschichte bis zur Konviktstraße und in den Biergarten Feierling führen die liebenswerten Bücherwesen auf Stelzen und erspüren jeweils die nächste Geschichtenfährte. Aufgepasst! Damit Platz für alle in den kleinen Läden ist, wird gleichzeitig an drei Orten erzählt!

Programmhefte und Flyer liegen in den Läden und an den Veranstaltungsorten aus, sowie online auf der homepage www.weltgeschichtentage-freiburg.de.