¡adelante! - linkes zentrum

glümerstraße 2
79102 Freiburg
Deutschland

Bernd Lan­ger aus Ber­lin, lang­jäh­ri­ger Antifa-Aktivist (Auto­nome Antifa [M], Initia­tive Kunst und Kampf), His­to­ri­ker und Künst­ler, stellt sein neues Buch "Anti­fa­schis­ti­sche Aktion — Geschichte einer links­ra­di­ka­len Bewegung" im Linken Zentrum Adelante.

Heute sind die Dop­pel­fah­nen der »Anti­fa­schis­ti­schen Aktion« das am häu­figs­ten genutzte Sym­bol der lin­ken Szene. Auch unter »Antifa« kann sich wohl jeder etwas vor­stel­len. Schwar­zer Block gleich Antifa; So ver­mit­teln es zumin­dest die Medien in fal­scher Ver­kür­zung. Denn die Geschichte die­ser Bewe­gung reicht weit zurück und ist kei­nes­wegs auf Mili­tanz zu reduzieren.

Anti­fa­schis­mus wurde in Deutsch­land Anfang der 1920er Jahre als pole­mi­scher Kampf­be­griff durch die KPD ein­ge­führt. Ver­stan­den wurde dar­un­ter Anti­ka­pi­ta­lis­mus. Erst Anfang der 1930er Jahre rückte der Kampf gegen die Natio­nal­so­zia­lis­ten mehr und mehr in den Fokus. 1932 mün­dete diese Ent­wick­lung in der Grün­dung der Anti­fa­schis­ti­schen Aktion.

In der BRD grif­fen kom­mu­nis­ti­sche Grup­pen in den 1970er Jah­ren das Emblem wie­der auf. Spä­ter, von Auto­no­men über­nom­men und neu gestal­tet, wurde es zum Zei­chen der heu­ti­gen Antifa. Undog­ma­tisch, radi­kal und sys­tem­kri­tisch ist Anti­fa­schis­mus also von jeher viel mehr als nur ein Kampf gegen Nazis.

Die­ses Buch lie­fert den ers­ten umfas­sen­den Über­blick über die Ent­wick­lung der Antifa. Ein Grund­la­gen­werk für Akti­vis­ten und all die­je­ni­gen, die erfah­ren wol­len, in wel­cher Tra­di­tion Anti­fa­schis­mus in Deutsch­land steht.

Geschichte einer links­ra­di­ka­len Bewegung - mit bernd langer
Type of Event