1. Freitag im Monat um 19:00 Uhr
Schwarzwaldstr. 9

Unser Krisenverständnis stützt sich nicht auf medizinisch-pathologisierende Erklärungsmuster, sondern auf eine subjektive, individuelle Sichtweise. Die Art und Weise des Umgangs trägt entscheidend dazu bei, ob die in jeder Krise liegende Chance zu einem
entwicklungsfördernden Wendepunkt werden kann. Erfolgreiche Ansätze wie „Soteria“, „Windhorse“, und „Open Dialogue“, sowie Erfahrungen aus der Selbsthilfe dienen uns als Grundlage. Der Krisendienst soll Angebote bereithalten, die je nach Bedarf in Kombination zum Einsatz kommen:
• Eine Anlaufstelle inklusive Krisentelefon mit 24 stündiger Erreichbarkeit
• Mobile, multiprofessionelle Krisenteams, die Menschen Zuhause begleiten
• Eine Krisenwohnung, die stundenbis tageweise genutzt werden kann, wenn die Krise im häuslichen Umfeld allein nicht bewältigt werden kann.

Wir greifen zurück auf Erfahrungen von etablierten Krisendiensten, wie beispielsweise Berlin, München und Solingen.

in der Schwarzwaldstr. 9

Type of Event