priests + aftershow mit Sigmund Dro!t (No Wave, Post Punk, Noise)

Wo:slowclub
Wann:30.10.17 um 20:00 Uhr
Was:nachtleben
Kurz:Priests sind das 2011 gegründete Quartett um Katie Alice Greer (Vocals), Daniele Daniele (Schlagzeug), ...

G.L. Jaguar (Gitarre) und Taylor Mulitz (Bass).

Und wir erinnern uns: in der Peripherie Washington, DC’s wurde nicht nur Hardcore erfunden, nein, er wurde dort auch stets erweitert. Angefangen mit den Bad Brains, über Fugazi und deren Dischord Imprint, Ian Svenonius’ The Nation of Ulysses, später Q and not U und den fantastischen Black Eyes, bis eventuell sogar hin zu Chain and the Gang. Allesamt Bands, deren politische Grundhaltung sich durch eine gewisse musik-ästhetische Sperrigkeit fortformulierte – zwar nicht unbedingt in Form eines einheitlichen Sounds – jedoch unisono und unmißverständlich als klares Statement gegen eine white-male-dominated Rock’n’Roll-Konditionierung.

Und nun, zwei Jahre nach der Veröffentlichung ihrer erstmals überregional wahrgenommenen EP Bodies and Control and Money and Power (auf ihrem eigenen Label Sister Polygon Records), legen Priests unter produktionstechnischer Mithilfe von Hugh McElroy (von besagten Black Eyes) und Kevin Erickson ein Album nach, dass so swirly, auf den Punkt und post-Kathleen Hanna ist, dass jedes letzte Julie Ruin-Album freiwillig aus dem Regal fällt.

Zwischen hymnischen NoWave-Eskapaden, funky Post-Punk-Stompern und melancholisch flirrenden Noise-Ausbrüchen treiben Greer’s angerörte Vocals wie Schlingpflanzen durch das Rhythmus-Gerüst. Eklektizismus und Groovyness bilden die Hauptkoordinaten im Sound der Priests. Und daraus ergeben sich ganz zwangsläufig Traditionslinien: New Wave-Koryphäen wie Kleenex, Bush Tetras, Teenage Jesus and the Jerks kommen in den Sinn; Nineties-Phänomene wie Dog Faced Hermans oder aber auch Lush lassen sich verorten; in ätherischen Essenzen kann man sogar The Creatures und Siouxsie and the Banshees nachspüren.

666priests666.com
priests.bandcamp.com
sisterpolygon.com

Aftershow
mit SIGMUND DRO!T (UnterschichtenDisko)
Im Anschluss an das Konzerte behandelt Sigmund Dro!t das Publikum und kredenzt Stromgitarrenmusik sämtlicher Dekaden, von Garage über Pop und Punk bis Indie, Rock´n´Roll bis Trash. Hits, Hits, Hits!

Vorverkauf
ausschließlich via NeedfulthinxX, Klarastr.9 im Stühlinger und über den OnlineShop (13€ falls Versand notwendig)
needfulthinxx.de/online-shop/30102017-PRIESTS-Slow-Club-Freiburg

Der Slow Club bleibt klein (zugleich fein) - nutzt daher aber bitte sehr gerne den Vorverkauf.

Die Veranstaltung wird präsentiert von Uni-FM 88,4

Mo 30. Oktober | Tür 20 Uhr | 12,- / 10,- (für Mitglieder)
PRIESTS + Aftershow mit SIGMUND DRO!T
No Wave, Post Punk, Noise