Aktion Bleiberecht / Reload Tag X
rasthaus
1,2,3,4. Donnerstag im monat um 20 Uhr

immer abwechselnd findet im rasthaus donnerstags das aktion bleiberecht treffen und reload tag x statt. vernetzt euch gegen die rassistischen verhältnisse in freiburg und der festung europa.

Aktion Bleiberecht (in der geraden Kalenderwoche)

Aktion Bleiberecht (abr) hat sich 2004 in Freiburg als unabhängige Gruppe gegründet um in der Öffentlichkeit auf flüchtlingspolitische Themen aufmerksam zu machen. Seitdem setzen wir uns mit zahlreichen Aktionen und Projekten gegen Ausgrenzung, Rassismus und für eine gerechtere Asylpolitik in Deutschland und weltweit ein. Zu unserem Selbstverständnis zählt die Überzeugung, dass Geflüchteten wie allen anderen Menschen gleichermaßen ein würdiges und selbstbestimmtes Leben zusteht. Deshalb lehnen wir die diskriminierende Sondergesetzgebung für Geflüchtete entschieden ab. Zentrale Forderungen hierfür sind globale Bewegungsfreiheit, Abbau von Rassismus und ein Bleiberecht für alle. Wir sind aktiv im Antirassistischen Netzwerk Baden-Württemberg vertreten. Regelmäßig organisieren wir Infoveranstaltungen und bieten auf Anfrage einen antirassistischen Stadtrundgang – Asyl: Eine Odysee durch Freiburg – an. Neueinsteiger*innen und Interessierte sind jederzeit willkommen!

Reload Tag X (in der ungeraden Kalenderwoche)

Mit Reload Tag X wollen wir Betroffene unterstützen, Abschiebungen verhindern, Einzelschicksale aufzeigen und unseren Protest gegen Abschiebung ausweiten. Wir wollen enge Beziehungen zu den Menschen in allen Unterkünften aufbauen, die Notruftelefonnummer verbreiten und einen „Guide gegen Abschiebung“ als Praxishilfe herausgeben. Der Protest gegen Abschiebungen soll durch kreative Plakat-Aktionen, Kunst-Installationen in der Innenstadt, Stellungnahmen oder Demonstrationen in der Öffentlichkeit präsent sein. Vor dem Hintergrund der Solidarity City-Bewegung wollen wir dazu beitragen Freiburg zu einer engagierten Zufluchts-Stadt zu machen, in der alle EinwohnerInnen - unabhängig ihrer Papiere - Rechte wahrnehmen können.

Die Planungstreffen sind für alle offen. Damit Geflüchtete in Freiburg gleichberechtigt und ohne Angst leben können, ist eine Vielzahl an Aktiven und UnterstützerInnen notwendig. Kommt vorbei und gestaltet mit!